Suburbia meets Hacienda Tranquila 

Ich bin endlich auf meiner Farm in Galapagos angekommen. Der Flug und die Einreise waren mal wieder #ecualife, aber am Ende hat alles geklappt. 😅

Jetzt bin ich seit fast einer Woche hier. Die Hacienda Traquila ist eine Farm mit Kühen, Hühnern, Pferden, Gärten/Feldern mit Mais, Kaffee, Avocados, Orangen, Gemüse, Kräutern… auf der Insel San Cristóbal bei dem Dorf El Progreso. Sie liegt in den höheren Gebieten der Insel, 20 Taximinuten abseits des Tourismus und einsam genug, dass es kein Internrt gibt und die Leute mit dem Pferd zur Arbeit  vorbeikommen. Es ist sehr schön hier, finde ich! Es gibt viele Obstbäume, Bäume mit langen Moosbärten, Blumen, unzählige Orangen und eher wolkiges, schnell wechselndes Wetter bei tags etwa 22 Grad. 

Im Moment bin ich hier mit Pepe, der auf der Farm lebt und mit uns arbeitet, zwei lieben und interessanten dänischen Freiwilligen, dem Pferd Chocolate, Katze Nugget, Hund Pirata, Hühnern und Kühen. Wir arbeiten etwa von 8.30 bis 11.30 und von 13.30 bis 16.00 Uhr. Diese Woche haben wir zum Beispiel: 

  • Kühe gemolken, Kühe gefüttert, Kühe gefangen…
  • aus der Milch Butter und der Butter Kekse im Steinofen gebacken (die Pizza 😍)
  • mit der Kettensäge (🙈😆😎) Holz gemacht und heimgetragen
  • mit der Machete Guavenbüsche aus dem Feld „gejätet“
  • in einem Topf auf dem Herd Wäsche gekocht und dann auf dem Waschtisch saubergeschrubbt
  • so viele Avocados, Orangen, Ananas, Maracuja, Tomaten, Koriander … geerntet. Es ist wie ein kleines Paradies. ☺️
  • Horse therapy, d. h. Kinder aus der special-needs school auf dem Pferd herumgeführt
  • die Schildkröten gefüttert
  • danach lese ich oder oft fahren wir zu Strand/Wifi/Bier/Empanadas nach Puerto Baquerizo Moreno 

Ich fühle mich wie Miss Suburbia, die ins Farmleben gestolpert ist. 😆 Es macht unglaublich viel Spaß, Dinge mit den Händen zu tun, so viel selbst zu machen und etwas zu erzeugen, mit der Machete auf was einzuschlagen, mit den anderen zum Strand zu fahren und die Erlebnisse zu teilen… Manchmal ist es so witzig, den mir so neuen Farmalltag und seine Aufgaben kennenzulernen. Die Arbeit ist anstrengend, aber macht mich bisher trotzdem zufrieden und ich erwische mich bei dem Gedanken: „mag ich auch schwitzen und voller Kratzer sein, ich kann einfach sein, muss den Kopf nicht anstrengen, niemand beurteilt mich, es gibt keinen Leistungsdruck.“ Es erscheint mir gerade nicht so hart wie das Lernen war, ich bin so froh, dass es vorbei ist. Um mein Bedürfnis nach Kopfarbeit trotzdem zu bedienen, lese ich in den Pausen schwierige Bücher. Walden ist fast fertig, mal sehen was ich danach aussuche. 😊

Manchmal frage ich mich auch, wer dachte es sei eine gute Idee mir, der Queen of Clumsy, solche Werkzeuge in die Hand zu drücken (Zitat Freddy: „In Denmark we would have had like a two hour safety introduction, but no – here you have a lethal weapon, don’t be stupid, kill some guayaba with it…“ #ecualife, #its not just the Germans). Bisher hab ich es bloß geschafft, bei der Wäsche ein Waschbecken zum runterfallen zu bringen… 🙄 Ich hoffe ich komme mit allen Gliedmaßen und ohne lebenslanges Spinnentrauma nach Hause. 😅 (wir reden nicht über die creepy crawlies. Nein. Ich übe mich. Heute hab ich eine tote gehalten… 😬) 

Aber alles in allem fühle ich mich wirklich wohl hier, bin neugierig, was ich noch alles erleben werde und freue mich, mit meinen neuen Freunden auf der Hacienda zu leben und arbeiten und die Inseln zu erkunden. Es gibt noch so viel zu lernen, erleben und erzählen hier! 😉

PS: Bilder das nächste Mal, wenn das Internet nicht mehr streikt, hat nur gereicht um den letzten Post zu aktualisieren 🙄

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s